Kosten: Psychotherapie

Private Krankenversicherung und Beihilfe

Die meisten Privatversicherungen und Beihilfe-Stellen übernehmen die Kosten für eine Psychotherapie in vollem Umfang. Die genauen Voraussetzungen sind von den jeweiligen Vertragsbedingungen abhängig. Wir empfehlen Ihnen daher, sich bei Ihrer Versicherung über mögliche Leistungen und hinsichtlich notwendiger Formalitäten zu informieren.

Gesetzliche Krankenversicherung

Als Privatpraxis verfügen wir zwar über eine Approbation (d.h. eine Berufserlaubnis), aber über keine Kassenzulassung (d.h. keine reguläre Abrechnungserlaubnis mit gesetzlichen Krankenversicherungen). Im Rahmen des sogenannten Kostenerstattungsverfahren kann jedoch eine Kostenübernahme durch ihre Krankenkasse bewilligt werden. Gerne sind wir Ihnen bei der Beantragung behilflich.  Hier finden Sie nähere Informationen über das Vorgehen beim Kostenerstattungsverfahren:

Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, die Therapiekosten als SelbstzahlerIn zu tragen. Die aktuell geltende Gebührenordnung für PsychotherapeutInnen (GOP) gilt hierbei als Honorargrundlage.